Titleist DT Solo im Test

Der Titleist DT Solo ist der Einstiegsball von Titleist. Wir haben den Ball getestet und zeigen wie er sich in den unterschiedlichen Situationen spielt.

Beim Drive überzeugt der DT Solo mit einer hohen Fehlertoleranz gegenüber Hook und Slice. Mit einem Straight Drive Factor von 9.6 ist dieser Golfball ideal für den Golfanfänger und Spieler mit mittlerem Handicap geeignet, die Vertrauen in einen geraden Abschlag brauchen.
In der Annäherung ans Grün nimmt der Ball wenig Backspin an, dafür war die Flugkurve etwas steiler. Charakteristisch für einen geradlinigen Einstiegsball. Das liegt daran, dass das 2-piece Design des Titleist DT Solo mit der Thermoplast-Schale weniger auf Grip, sondern auf Haltbarkeit und Robustheit ausgelegt wurde.
Im Put zeigt der Ball im Test eine harte Rückmeldung. Für Distance Bälle nicht ungewöhnlich und ein Umstand auf den man sich einstellen kann. Unser Put Feeling Score liegt bei 6.8.

Fazit zum Test

Der Titleist DT Solo ist im Test ein überzeugender Einstiegsball für Spieler mit mittlerem bis hohem Handicap. Die hohe Fehlertoleranz gepaart mit der langlebigen Schale machen den DT Solo zu einem geradlinigen Dauerläufer auf den Fairways.


Testergebnisse Titleist DT Solo

Preis je Ball ca.:
 1.8 Euro

Straight Drive Factor (SDF):
Wedge Spin Factor (WSF):
Put Feeling (PF):
Ball Aufbau.:
 2-piece
Material Schale:
 Thermoplast
Bewertung: 
0
No votes yet